Foto: Rolf. Plühmer / pixelio.de
Foto: Jan von Brökel / pixelio.de
eDarling - richtig verlieben!
ReisemobilFoto: D. Kreikemeier / pixelio.de
Hier klicken um zur nächsten Seite zu gehen

Last Minute - täglich neue Reiseschnäppchen! Jetzt buchen & mit dem mehrfachen Testsieger verreisen!

Zelt
Schön dass Sie noch weiterblättern,

wir werden Sie dafür mit tollen Fotos

und preisgünstigen Angeboten verwöhnen !

www.nix-wie-weg.de
BootFoto: K.P. Wolf / pixelio.de
FliegenFoto: renewalt / kommguck.de
Wattwanderer - Füße
Türkei Lastminute bei Nix-wie-weg.de
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Gummiboot
BeachFoto: R. Sturm / pixelio.de
Alt und Neu untereinander
Schiff allein unterwegs
Bereisen Sie die bezaubernde Nordseeküste zwischen Ems und Elbe mit dem Wohnmobil. Reisemobilclubs stehen mit Rat und Tat bei.

Klick hier.

Leuchtfeuer
Nur eine halbe Flugstunde von der Hauptstadt der Region - Oldenburg - dauert es bis die Cessna Reisemaschine, mit 4 Personen besetzt, auf den ostfriesischen P erlen Langerooge und Wangeooge zur Landung ansetzen kann.

Übrigens: Fliegen ist die sicherste Art um auf eine Nordsee-Insel zu gelangen

KrabbenkutterFoto: A. Lol / pixelio.de
NeuwerkFoto: intro-privat
Boote in Reih und Glied
Thalia.de - Bücher, Medien und mehr
WattFoto: K. Wieland-Müller / pixelio.de
ZwischenahnFoto: T. Caspary / pixelio.de
StrandkorbFoto: Rike / pixelio.de
SonnenuntergangFoto: A. Kusjada / pixelio.de
Wohnmobilfahrer und Campingfreunde klicken hier www.bullicamper.de
SailFoto: sokaeiko / pixelio.de
Jetzt Last Minute Urlaub günstig buchen! Reisende Last Minute
Alles über die Nordsee

FriendScout24 - Flirten, Chatten & Freunde treffen
FlugplatzFoto: C. Nadale / pixelio.de
MöweFoto: F. Frühling / pixelio.de
Aktive Freizeittreffs in Weser-Ems findest Du hier, klick mal ohne Kosten
SeezeichenFoto: R. Plühmer / pixelio.de
HochzeitFoto: pixelio.de
Bitte schauen Sie bis ganz nach unten, dort geht es weiter zur nächsten Seite
CampingFoto: intro-privat
MühleFoto:F. Domnik / pixelio.de
LeuchtfeuerFoto: A. Bermüller / pixelio.de
Foto: rene-privat
sonnenklar.TV - Ihr Reisesender
Greetsiel
Fund an der Nordsee
Bremerhaven, Festwoche
Surfspass
Wattvögel
Wangerooge
Ausflugsdampfer
Boot mit Fahrradantrieb
SurfenFoto: J. Goetzke / pixelio.de

Bleib nicht alleine. Viel mehr Spass macht das Leben zu Zweit

z. Bsp. mal zu den Ostfriesischen Inseln fliegen. Klick

AidaFoto: rene-privat
KapitänFoto: A. Bermüller / pixelio.de

Leuchtturm Roter Sand 125. Jahre alt

Am 1. November 1885 wurde erstmals das Feuer des schwarz-weiß-rot gestreiften Leuchtturms Roter Sand in der Außenweser gezündet. Für Tausende Seefahrer war dieses Seezeichen, Denkmal und Symbol für die Schifffahrt und nähe Heimat zugleich. Seit 125 Jahren trotzt er den Wellen der Nordsee, die nordöstlich von Wangerooge, auf halbem Weg zwischen Bremerhaven und Helgoland, gegen sein Fundament rollen. Für Millionen Auswanderer war bei ihrem Aufbruch in die Neue Welt der bekannteste Leuchtturm mit seinen drei charakteristischen Erkern das letzte Bauwerk das sie von Europa sahen. Für die Küstenbewohner hat der beliebteste Leuchtturm, Roter Sand, der als erstes Offshore-Bauwerk der Welt gilt, einen ähnlichen Symbolwert wie die Freiheitsstatue für New York. Seine Konstruktion im 19. Jahrhundert war eine Ingenieurkunst der Extraklasse. An Land ließen sie einen runden Senkkasten mit fast 30 Metern Durchmesser anfertigen und versenkten diesen sogenannten Caisson dann auf hoher See nachdem er mit mehr als 300 Kubikmetern Beton ausgefüllt worden war. Damit war das Fundament für den Leuchtturm geschaffen, welches heute durch eine Stahlmanschette gesichert wird. 1974 drohte dem Turm das Ende, als der Neubau Alte Weser seine maritimen Aufgaben übernahm. Eine Bürgerinitiative setzt sich jedoch erfolgreich für den Erhalt des 52 Meter hohen Stahlturms ein. So wurde Roter Sand 1987 erstes offizielles Objekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. In einer spektakulären Rettungsaktion wurde ihm eine Manschette übergestülpt, um dem desolaten Fundament neue Stabilität zu verleihen. Jetzt steht das Seezeichen sowohl technisch als auch finanziell auf einer soliden Basis. Zu seinem 125. Geburtstag am 1. November 2010 ist der Leuchtturm Roter Sand, von der Bundesingenieurskammer als national bedeutsames Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst ausgezeichnet worden. Als Besucher hat man die Möglichkeit, mit dem historischen Dampfschlepper Goliath als Tages- oder Übernachtungsgast einen besonders intensiven Eindruck lebendiger Geschichte in dem wohl einsamsten Hotel Deutschlands, ohne Strom und Heizung, zu erleben. Nachdem auch das Innere des Leuchtturms restauriert worden war, fand durch die Bremerhavener Touristik 1999 die erste Gästefahrt zum Roter Sand, statt. Bis zu 6 Personen können im gemeinsamen Schlafraum übernachten. Verpflegung und Trinkwasser bekommen die Abenteurer mit, Handtücher und Schlafsäcke müssen sie selbst mitbringen. Bei mehr als 4 Windstärken kann das Schiff nicht anlegen. Dann heißt es warten, bis sich die Naturgewalten beruhigt haben.

Quelle: Leute & Leute Oldenburg

Leuchtturm Roter SandQuelle: Leute & Leute
.

Leuchtturm Roter Sand

1. Kategoriebanner Notebooks 728x90
Wasserball
Impressum: Nordseebilder, Schlösser, Burgen, Bad Zwischenahn

Zusammengestellt von Rene Walter, Oldenburg,

E-Post: kennenuns@freenet.de

Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte der hier dargestellten Links und Internetverweise.

Kleine nette animierte Bildchen haben wir von:

Script Für Besucherzähler